Über Uns

Andrea Taig

geb.1967, verheiratet, 1 Kind und  2 Pflegekinder

 

Heilpädagogin

Erzieherin

Marte Meo Anwenderin


Besondere Kompetenzen: Langjährige Erfahrung in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Trauma und Bindungsproblematiken

 

  • Ganzheitliche Entwicklungsbegleitung und Förderung
  • Integration und Inklusion
  • Einzel- und Gruppenförderung
  • Frühförderung
  • Erziehungsberatung

 

Berufliche Stationen und Erfahrungen:

1989 - 2003 Arbeitsgemeinschaft zur Förderung junger Menschen / Hannah Arendt Schule. Sozialpädagogische Einrichtung mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung.

Tätigkeitsbereiche:

  • Teilstationäre Gruppenarbeit in der Altersstufe 6 Jahre bis 16 Jahre.
  • Individuelle Einzelsetting in der Schule

 

2003 - Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf

Tätigkeitsbereiche:

  • Erziehungsstelle.
  • Heilpädagogische Entwicklungsbegleitung und Integrationsarbeit im Kindergarten.
  • Mitarbeit und Leitung der Inobhutnahme stelle für Kinder von 0 bis 14 Jahren.
  • ambulante Dienste mit Schwerpunkt der Elternbesuchsbegleitung.
  • Inklusion und Integrationsarbeit im Kindergarten und Wohngruppe.

Was mir wichtig ist:

"Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemanden empfangen kann,

ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.

Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht entsteht Beziehung." ( Satir V. , 2014)

 

Diese Zeilen von Virginia Satir spiegeln meine Grundhaltung wieder. In meiner langjährigen Tätigkeit, insbesondere in der Kinder- und Jugendhilfe, durfte ich vielen Menschen mit besonderen, auch originellen Verhaltensweisen begegnen. Die Arbeit mit Ihnen hat mich gelehrt, wertschätzend und ehrfürchtig vor jeglicher Lebensgeschichte zu sein.

Ich gehe davon aus, dass jedem Verhalten ein Ursprung zu Grunde liegt und individuelle Auswirkungen auf die einzelnen Familienmitglieder hat. "Alles macht Sinn in derer Geschichte", dies bildet für mich den Ausgangspunkt im erforschen von Lösungen und Ressourcen Unterstützungsmöglichkeiten gemeinsam zu finden, ermöglicht eine positive Entwicklung und Wachstum in verschiedenen Bereichen.

Dazu ist mir die wertschätzende, ehrlich, offene Zusammenarbeit mit allen am System beteiligten Menschen wichtig.

"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung".

 

(Antoine de Saint- Exupery)