Der Weg zu uns


Die Aufnahme in die heilpädagogische Praxis, zur heilpädagogischen Entwicklungsförderung, Beratung und Therapie, Inklusion oder Integrationsbegleitung erfolgt am besten nach einer telefonischen Anmeldung. Sie vereinbaren einen unverbindlichen individuellen Beratungstermin. Dabei können zeitnah Bedürfnisse und Angebote miteinander abgeglichen werden. 
Sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, falls Sie mich nicht persönlich erreichen. Ich rufe gerne zeitnah zurück!


Für eine heilpädagogische Maßnahme gelten die offiziellen Vergütungssätze für Heilpädagogen/-innen, verabschiedet vom Landkreistag Baden-Württemberg.

Die Kostenübernahme für eine heilpädagogische Maßnahme kann im Vorschulalter aufgrund ärztlicher Verordnung beim Landratsamt - Eingliederungshilfe - beantragt werden. 

Im Schulalter ist eine Beantragung beim Landratsamt - Amt für Kinder, Jugend und Familie - als Jugendhilfe, Hilfe zur Erziehung - möglich. Beraten Sie dies mit dem ambulanten sozialen Dienst des Jugendamtes vorab.

In Ausnahmefällen übernehmen Berufsgenossenschaften, Krankenkassen oder private Versicherungen, die Beihilfe, sowie Amts- oder Landgerichte die Kosten. 

Bei der Antragstellung ist die Heilpädagogin behilflich.

Eine Heilpädagogische Begleitung kann selbstverständlich auch privat bezahlt werden. 

 



Für eine heilpädagogische Begleitung wird eine  gegenseitige Vereinbarung nach einer Auftragsklärung mit den Erziehungsberechtigten getroffen.

 

Die Heilpädagogin und Mitarbeiter_innen bzw. Kooperationspartner unterliegen der Schweigepflicht. Alle Anfragen und Begleitungen werden auch über deren Laufzeit hinaus vertraulich behandelt. Nur mit der Unterzeichnung einer Schweigepflichtsentbindung werden Informationen, Berichte und Erfahrungen weitergegeben.

Die Einhaltung  der Grundsätze zum Umgang mit personenbezogenen Daten (Verarbeitung, Speicherung, Löschung) im Sinne der europäischen Datenschutz- Grundverordnung/ EU-DSGVO vom 26.05.2018 ist uns ein selbstverständliches wichtiges Anliegen!

 

Eine Kooperation mit anderen Stellen, Ärzten, Beratungsstellen, Einrichtungen und Ämtern wird nur im Wissen der Auftraggeber - Eltern und Erziehungsberechtigten- getroffen, wenn dies gewünscht und für den weiterführenden Entwicklungsprozess sinnvoll erscheint.

 

Die Heilpädagogin ist mit einer Berufshaftpflicht versichert, Mitglied im Berufsverband der Heilpädagogin (BHP) und in der Berufsgenossenschaft (BGW).

 

Für Gruppen, Vorträge und Rhythmik werden neben der Praxisräumlichkeiten in der August-Ruf-Strasse 5a in Singen ggf. Räume in anderen Einrichtungen, z.B. Kitas, Kirchengemeinden genutzt.


Singen

August-Ruf-Str. 5a  -  78224 Singen  -  4. OG  -  Aufzug vorhanden!

Gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Bahnhof Singen zu erreichen. Parkplätze finden sie in den parkhäusern in Singen Zentrum